„Klassenrat trifft Vielfalt“ stärkt den sozialen Zusammenhalt für Respekt und gegen Ausgrenzung.

Das Fortbildungsprogramm ist konzipiert für Pädagog*innenteams von weiterführenden Schulen. Es bietet die Möglichkeit, sich mit Demokratiebildung und der Einführung und Weiterentwicklung des Klassenrats fortzubilden. Dabei haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich mit Diskriminierung und Diversität auseinander zu setzen und ihre eigene Rolle in der Begleitung von Schülerbeteiligungsprozessen zu finden. Die Schulteams erhalten neben dem Demokratie- und Diversity-Training immer wieder Raum, themenspezifische pädagogische Herausforderungen multiprofessionell und mithilfe der Expertise anderer Schulen lösungsorientiert zu bearbeiten. Die begleitende Fortbildung, die Workshops und die Coachings sind hilfreich, um Schüler*innen bei der Bildung partizipativer Strukturen zu unterstützen.“

Beginn, Zeitraum und Kosten

Programmzeitraum: September 2019 – Mai 2020,
Termine: siehe „Programmumfang“
Das Programm wird beauftragt, finanziert und zertifiziert von der
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.
Die Teilnahme ist dadurch kostenfrei.
mehr zu dem Projekt

Wir bieten
  • eine modulare Fortbildung für Lehrkräfte und Pädagog*innen
  • innovative Fortbildungsmethoden
  • Intensiver Austausch mit anderen Schulen
  • Bearbeitung konkreter Praxisprobleme
  • Weiterentwicklung des Klassenrats von einem problemfokussierten Gesprächskreis zu einem
    Gremium, das Verantwortungsübernahme, Selbstwirksamkeitserfahrungen und eine
    Anerkennungskultur für Schüler*innen ermöglicht
Modulübersicht

Modul 1 – Grundlagen der Demokratiepädagogik und des Klassenrats – Einführung in den Klassenrat

Modul 2 – Methoden demokratischer Entscheidungsfindung, Fallstricke und Herausforderungen des Klassenrat & Lösungen

Modul 3 – Diversity – Vielfaltsthematiken verstehen und integrieren, Identitäten, Methoden

Modul 4 – Diversity mit Vertiefungsschwerpunkten nach Wünschen der Gruppe

(Sozialer Status/Klasse, Religion/Antisemitismus/Antiislamismus, Behinderung/Ableismus, Körpernormen/Schönheitsnormen/Lookismus, sexuelle Vielfalt/Homophobie/Heterosexismus, Hautfarbe/Rassismus, Herkunft/Kultur/Nationalität/Nationalismus, Sinti/Roma/Antiziganismus, Alter/Adultismus/Altersdiskriminierung, Geschlecht/Trans*phobie/Sexismus, u.a.)

Modul 5 – Vorurteile, Vorbilder, Feindbilder, Vertiefungsschwerpunkt Diversity

Modul 6 – Abschlussprojekte & Rückblick

Teilnahmevoraussetzungen

  • Lehrkräfte oder Pädagog*innen, die in einem 7. oder 8. Jahrgang den Klassenrat oder die
    Schülervertretung begleiten
  • Jede Schule stellt ein Team aus mindestens 2 und höchstens 4 Fachkräften
  • Der Klassenrat ist fester Bestandteil des Stundenplans mit einer festen Stunde pro Woche in jeder Klasse
    der teilnehmenden Klassenstufe
  • Die Schule stellt die Teilnehmenden für die Teilnahme an allen Modulen frei und ermöglicht die
    Umsetzung der Workshop- und Coachingangebote

Programm und Anmeldeformular als Download: Klassenrat trifft Vielfalt Anmeldung