Klassenrat in Berufsschulen und Oberstufenzentren

Häufig haben die Jugendlichen und jungen Erwachsenen bereits Erfahrungen mit dem Klassenrat gesammelt. In dieser Schulform ist es daher relevant, dass die Schüler*innen eine neue Form des Klassenrats, angepasst an ihre Altersgruppe, erleben und sich so ernst genommen fühlen. Schüler*innen und Lehrer*innen diskutieren, verhandeln und treffen dort gemeinsam Entscheidungen, die die Klasse betreffen. Darüber hinaus nehmen Schüler*innen hier Einfluss auf die Gestaltung ihres Schullebens und übernehmen Verantwortung für die Gesellschaft. Im Klassenrat entwickeln sie Ideen für Projekte mit Methoden wie Brainwriting und lernen diese umzusetzen. In allen Bildungsgängen und auch in Teilzeitklassen ist es möglich, den Klassenrat durchzuführen, indem er an die jeweiligen Gegebenheiten angepasst wird.

Insbesondere Diskussionen über Demokratie und demokratische Werte sollen hier angeregt werden. Für die Lehrkräfte bedeutet dies, Impulse dafür zu setzen. Es ist oftmals die letzte Möglichkeit, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu erreichen, um sie für Mitbestimmung und demokratische Werte zu begeistern.

Verein für Demokratie und Vielfalt in Schule und beruflicher Bildung ist unser Partner für Klassenratsfortbildung in diesem Bereich

DEVI e.V. in Berlin bietet im Rahmen der finanziellen Förderung durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Fortbildungen für die Oberstufenzentren (OSZ) in Berlin an.
Kontakt: Christine Achenbach / E-Mailadresse  / Website